Wandern hat in Lüsen ist das ganze Jahr Hochsaison. Auch deshalb gilt Lüsen als der Wanderspezialist Nummer eins in Südtirol.
Im April und Mai sprießen die ersten Knospen auf der Lüsneralm aus der Erde. Blütenmeere mit Dotterblumen, Enzianen und Alpenrosen schmücken die Wiesen und Weidehügel mit bunten Farbenspielen, samtene Palmkätzchen drücken die Zartheit des Frühlings aus. Almwanderungen und Weinrebenwanderungen am Taleingang bieten die Höhepunkte zu dieser Jahreszeit.
Im warmen angenehmen Sommer erklimmen die Menschen bei ihrem Wanderurlaub in Lüsen die kleinen Gipfel der Lüsneralm und die größeren der Dolomiten. Nach einem anstrengenden Wandertag können Sie Ihre müden Beine noch im Naturbadeteich im Dorf erfrischen und die Abendsonne genießen.
Im Herbst steigt man durch das orange-goldene Lärchenwaldgeflüster hoch zu den Almhütten und wird auf den bewirtschafteten Hütten mit einer Brettlmarende und einem Glas Rotwein belohnt. Die kostbarste Besonderheit die Lüsen im Winter zu bieten hat, ist das gefahrenlose Schneeschuhwandern auf der tiefverschneiten Lüsneralm, die als eine der schneesichersten Gebiete in Südtirol gilt.